Die Dreharbeiten

  Von 14. - 21.Juli wurde an insgesamt 8 aufeinanderfolgenden Tagen der Kurzfilm Sommerreigen unter der Flagge von Popcorncinema gedreht. Es handelt sich dabei um Thomas Nash´s siebentes, verfilmtes Kurzfilmdrehbuch: eine frivole Tragikomödie, die ungefähr eine Länge von 25 Minuten erreichen wird.

Basierend auf Arthur Schnitzlers "Reigen", transportierte Nash die beiden Szenen "Der Soldat und die Hure" und "Der Dichter und das Süße Mädel" in die Gegenwart, wobei der Dichter zu einem Kabarettisten und das Süße Mädel zu einer 16-jährigen Schülerin umgestaltet wurden.

Um trotz einer Neugestaltung der Dialoge und des Fokusses auf nur zwei Reigenszenen den künstlerischen Aspekt von Schnitzlers´ Bühnenreigen beizubehalten, wurden die vier Charaktere von nur zwei Schauspielern verkörpert:
Die Schauspielerin Anne-Katrin Böhm spielt die Hure Sandy und die Schülerin Lucy, Thomas Nash spielt den Soldaten Kurt und den Kabarettisten Fandango. In einer weiteren kleinen Nebenrolle gastiert Julia Habiger.

 

Verfilmt wurde der Sommerreigen unter der Regie von Hermann Aichwalder, der bereits im Sommer 2006 die Gangsterkomödie The Professionals drehte. www.theprofessionals.at

Für die Kamera und das Licht zeichnete sich Andreas Stiedl von der Firma AS mediavision verantwortlich, Aichwalder und Stiedl arrangierten auch die Produktion.

Den Ton übernahm Christian Horatschek, der für Sommerreigen auch den Soundtrack komponieren wird. Heinz Horatschek wird die Produktion mit einem ergiebigen "Making-Of" dokumentieren.

Fotos vom Dreh findest DU in der Rubrik "Making Of".